Zement

...seit mehr als 150 Jahren ein bewährtes Bindemittel

Zement von Märker wird kontinuierlich nach den jeweiligen Anforderungen und Aufgaben des modernen Bauens im Rahmen der Normenzulässigkeit angepasst und weiterentwickelt.

Das Produktprogramm umfasst folgende Zementgruppen:
I Portlandzemente (CEM I)
I Portlandhütten- und Portlandkompositzemente (CEM II)
I Hochofenzemente (CEM III)

sowie: "Zement für besondere Anwendungen"
I Fahrbahndeckenzement
I Sulfatbeständiger Hochofenzement
I Zement für frühhochfesten Beton im Fertigteilbereich
I Hydraulischer Tragschichtbinder

Märker Zement Produkte werden von der Märker-Zement GmbH in den Produktions- und Lieferwerken Harburg/Schwaben sowie Lauffen verkauft.
Das Anklicken der nachstehenden Listboxen führt zu: Technisches Datenblatt, Sicherheitsdatenblatt, Leistungserklärung, Konformitätszertifikat.

Portlandzemente (CEM I)

Anwendungen

Estrich, Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

empfohl. Druckfestigkeit C 8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Nacherhärtung

Normale Hydrations-

wärmeentwicklung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • Harburg

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Betonwaren, Betonfertigteile

Industriefußboden

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Hohe Frühfestigkeit

Normale Nacherhärtung

Hohe Hydrations-

wärmeentwicklung

Lieferung Lose

  • Harburg
  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • Harburg

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Betonwaren, Betonfertigteile

Industriefußboden

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Hohe Frühfestigkeit

Normale Nacherhärtung

Hohe Hydratations-

wärmeentwicklung

Lieferung Lose

  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Betonfertigteile

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Sehr hohe Frühfestigkeit

Sehr hohe Hydratations-

wärmeentwicklung

Geringere Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Frühhochfester Beton, Betonfertigteile

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Höchste Frühfestigkeit

Sehr hohe Hydratations-

wärmeentwicklung

Geringere Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

(1) ZTV-ING: Zusätzliche Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten

Portlandkompositzemente (CEM II)

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Estrich, Industriefußboden

empfohl. Druckfestigkeit C8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Normale Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • Harburg

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Estrich, Industriefußboden

empfohlene Druckfestigkeit:

C8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Normale Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg
  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Industriefußboden, Betonfertigteile

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Hohe Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Normale Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Mauermörtel und Putze

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Eigenschaften

Niedrige Frühfestigkeit

Langsame Festigkeits-

entwicklung

Gute Nacherhärtung

Gutes Kalkbindevermögen

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • Harburg

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Betonbauwerke nach ZTV-Ing (1)

Industriefußboden

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Gute Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

(1) ZTV-ING: Zusätzliche Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten

Hochofenzemente (CEM III Zemente)

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Wasserbau, Tiefbau, Grundbau

(Bohrpfähle nach DIN EN 1536

DIN Fachbericht 129)

Beton für massige Bauteile

empfohl. Druckfestigkeit C8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Niedrige Hydratations-

wärmeentwicklung

Langsame Festigkeits-

entwicklung

Gute Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Beton für massige Bauteile

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Gute Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Harburg
  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Beton bei Sulfatangriff

durch Grundwasser und Boden

Beton für massige Bauteile

empfohl. Druckfestigkeit C8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Niedrige Hydratations-

wärmeentwicklung

Langsame Festigkeits-

entwicklung

Zement mit hohem

Sulfatwiderstand

Gute Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

(1) ZTV-ING: Zusätzliche Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten

Zement für besondere Anwendungen

Anwendungen

Zement für die Herstellung von Fahrbahn-

decken aus Beton nach ZTV Beton – StB (2)

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

empfohl. Druckfestigkeit C8/10 bis C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Nacherhärtung

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Zement mit reduziertem

wirksamen Alkaligehalt

Lieferung Lose

  • Harburg

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Beton, Stahlbeton und Spannbeton

nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2

Spannbeton nach DIN 1045-1

Beton bei Sulfatangriff

durch Grundwasser und Boden

Beton für massige Bauteile

empfohlene Druckfestigkeit ≥ C 30/37

Eigenschaften

Normale Frühfestigkeit

Normale Hydratations-

wärmeentwicklung

Zement mit hohem

Sulfatwiderstand

Gute Nacherhärtung

Lieferung Lose

  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

Anwendungen

Tragschichten

gebundene Tragschichten

Qualifizierte Bodenverbesserung

Bodenverfestigung des Untergrunds

Bodenverfestigung des Unterbaus

Eigenschaften

Verbesserung / Verfestigung

Steigerung der

Tragfähigkeit

Hohe Widerstandsfähigkeit

Lieferung Lose

  • Harburg
  • Lauffen

Lieferung Sackware

  • nicht verfügbar

(1) ZTV-ING: Zusätzliche Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten

(2) ZTV Beton - StB: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Tragschichten
       mit hydraulischen Bindemitteln und Fahrbahndecken aus Beton

Fahrbahndeckenzement spielt im Lieferprogramm von Märker Zement eine wichtige Rolle.
Dieser Zement wurde von Märker speziell für die Herstellung langlebiger Fahrbahnen entwickelt und besitzt ein Na2O Äquivalent von <0,8.

Darüber hinaus ist Märker auch Spezialist für Traßzement.
Der schwäbische Traß, auch Suevit genannt, ist ein Gestein, das durch einen Meteoriteneinschlag entstanden ist.
Er eignet sich besonders für Restaurierungsarbeiten und als Bestandteil beim Bauen mit Natursteinen aller Art.
Ausblühungen und Verfärbungen werden deutlich minimiert. 

Heute gehören alle am Markt relevanten Zementsorten zum Märker-Sortiment.
Märker ist damit in der Lage die Markträume Bayern und Baden-Württemberg zuverlässig zu versorgen.
Die Märker Produktpalette deckt die klassischen Anwendungsmöglichkeiten für Zement ab.

Mit Märker verbinden viele Planer und Bauherren die Attribute Zuverlässigkeit, Qualität und Wertbeständigkeit. Märker ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Ein integriertes Qualitätssicherungssystem garantiert für jede Produktionsstufe des Herstellungsprozesses die gleichbleibend hohe Qualität der Produkte. Märkers Energiemanagementsystem - konform mit  DIN EN ISO 50001 - garantiert den schonenden Umgang mit den Ressourcen unserer Umwelt.