Neue Offene Stellen bei Märker


Im Menü Karriere > Offene Stellen gibt es ein neues Stellenangebot:

  • Lademeister / Disponent (m/w) in  Zolling (bei Freising)


Pressemitteilung

Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger zu Gast bei Märker Zement in Lauffen Lauffen.


Gemeinsam mit dem CDU-Ortsverband hat der ehemalige Weltklasse-Turner und heutige CDU-Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger das Märker-Zementwerk in Lauffen am Neckar besucht. Beeindruckt zeigte er sich dabei vom technischen Stand der Zementherstellung, den modernen Anlagen und der Emissionsfreiheit des Produktionsprozesses. Er betonte, dass er sich auch in der neuen Legislaturperiode in Berlin für die Belange mittelständischer Familienunternehmen einsetzen werde.

Der Geschäftsführer der Märker Zement GmbH, Maximilian Graf Pückler-Märker, nutzte die Gelegenheit, MdB Eberhard Gienger auf die spezifischen Bedürfnisse der Zementindustrie hinzuweisen. So sei die verlässliche Begrenzung der Kostenbelastung durch steigende Netzentgelte für die energieintensive Branche unverzichtbar, um die Wettbewerbsfähigkeit der Produktionsbedingungen zu erhalten.

Graf Pückler-Märker verwies darauf, dass die Märker-Gruppe an seinen süddeutschen Standorten jedes Jahr einen zweistelligen Millionen-Betrag in die Modernisierung, den Umweltschutz und die Standortsicherung investiere. Das 1889 gegründete Familienunternehmen ist heute ein Baustoffhersteller mit über 640 Mitarbeitern und über 30 Standorten. Belieferte Baustellen sind unter anderem die Bodenplatte des Bahnprojektes Stuttgarter S21 oder das Daimler-Museum ebenfalls in Stuttgart. Das Zementwerk Lauffen gehört seit 2003 zur Märker-Gruppe.

Die abgebildeten Personen auf dem Bild im Werk sind (von links nach rechts):

Frank Braun (Vorsitzender des CDU Ortsverbandes)
Uwe Fabich (Betriebsleiter Märker Zement GmbH)
Eberhard Gienger (MdB)
Gerlinde Geiß (Geschäftsführerin Märker Zement GmbH)
Maximilian Graf Pückler-Märker (Geschäftsführer Märker Zement GmbH)


Jubilarfeier

Märker ehrt langjährige Mitarbeiter


Im Rahmen der traditionellen Jubilarfeier ehrte die Firma Märker langjährige Mitarbeiter.
Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Jahn Bruno, Knop Paul, Künast Wilhelm und Schorradt Klaus.
Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden ausgezeichnet:
Baumgärtner Hans-Peter, Ganzenmüller Gerhard, Heuberger Bernd, Hertle Walter, Hörmann Heinrich, Kiehl Tilo, Koch Thomas,
Mohammad Samir, Müller Harald, Schmid Wolfgang, Schneider Dierk, Schröppel Günter, Wendt Robert und Wiedemann Kurt.
Bei den Jubilaren bedankte sich die Geschäftsführung für die Betriebstreue, die gute Zusammenarbeit und das große Engagement.


Märker unterstützt Umweltpakt Bayern

Die Regierung von Schwaben überreicht Fa. MÄRKER eine Urkunde für ihr freiwilliges Engagement
im betrieblichen Umweltschutz


Film zum Thema Zement und Nachhaltigkeit


Im Menü Nachhaltigkeit > Nachhaltigkeit - allgemein gibt es einen Film zum Thema
warum Zement nachhaltig verbindet.

 

 

 

Ausgezeichnete Auszubildende


Bei ihrer jährlichen Auszeichnungsfeier würdigte die IHK Schwaben die Elite der IHK-Absolventen in der beruflichen Ausbildung. Insgesamt 3791 Auszubildende haben im Prüfungsjahr 2016 im Wirtschaftsraum Augsburg und Nordschwaben ihre Prüfungen abgelegt. Die 135 Besten wurden am 24. Oktober 2016 ausgezeichnet. Mit dabei auch Frau Lena Götz
aus unserem Haus, die sehr erfolgreich und als Beste im Ausbildungsberuf "Baustoffprüfer" abgeschlossen hat.


 

Märker ausgezeichnet als

"TOP-Arbeitgeber DONAURIES 2016“


Am 24.10. wurde anlässlich der Neuauflage des Preises für Unternehmens-kultur die Fa. MÄRKER im Fürstensaal der Burg Harburg mit der Auszeichnung
"TOP-Arbeitgeber DONAURIES" geehrt.

Dieser Preis, der vom Wirtschaftsverband DONAURIES verliehen wurde, soll dazu beitragen den Aufbau des
Markenimage DONAURIES zu festigen, dh. die ausgezeichnete Lebensqualität unserer Region
mit ihren vielfältigen Freizeit- und Kulturangeboten sowie den zahlreichen prosperierenden Unternehmen
einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen.

Der Preis der an Partner der Marke DONAURIES vergeben wird ist an die Erfüllung von 7 Kriterien gebunden
die durch offizielle Bestätigungen, Zertifikate etc. schriftlich in folgenden Bereichen nachzuweisen sind:

Soziales Engagement
Umwelt
Familienfreundlichkeit
Aus- und Weiterbildung
Mitarbeiterorientierung bzw. Führung
Gesundheit
Sicherheit

Kriterien-Details

Mit dem Preis, mit dem die Fa. Märker ausgezeichnet wurde,
darf sich natürlich auch die MÄRKER-Belegschaft besonders geehrt fühlen.